Die Teichrosen im südwestlichen Teil des Schützenweihers nehmen überhand. Damit der Weiher weiterhin seine Funktion als wichtiger Lebensraum für Tiere und Pflanzen ausüben kann, werden die Teichrosen in den nächsten Wochen versuchsweise mittels Mähboot ausgerissen.

Der Schützenweiher in Veltheim überwächst immer mehr mit Teichrosen. Um die offene Wasserfläche und damit die wertvolle Funktion des Weihers als vielseitiger Lebensraum für Pflanzen und Tierarten zu erhalten, müssen diese zurückgeschnitten werden.

Aufgrund der guten Erfahrungen beim Walcheweiher (Medienmitteilung vom 4. November 2019) sollen die Teichrosen versuchsweise auch in einem Teil des Schützenweihers mit Hilfe eines Spezial-Mähboots ausgerissen werden. Die Arbeiten sind witterungsabhängig und finden bei passendem Wetter in den nächsten Wochen statt. Kann das Wachstum so eingedämmt werden, wird Stadtgrün jeweils im Winter den Schützenweiher mähen. Die Pflegemassnahmen beschränken sich auf den vorderen Teil des Weihers. Im hinteren, schilfbewachsenen Teil bleibt die Teichrose unangetastet.

Die Massnahme ist mit dem Fischereiaufseher abgesprochen und findet ausserhalb der Brut- und Laichzeiten statt. Dank des Mähboots ist der Eingriff zudem schonend für Pflanzen und Lebewesen.



Dieser Artikel wurde zuerst publiziert in Medienmitteilungen.