Gute und spannende Familienspiele sind nicht immer einfach zu finden. Darum stellt das Spiele-Team vom Chinderlade + SpielArt auf Kinderthur für euch seine neusten Lieblingsspiele vor:

Brändi Dog XL

Das Kultspiel in XL mit extragrossen Murmeln! Brändi Dog ist ein spannendes Brettspiel, welches in Zweiergruppen gespielt wird. Wer zuerst die Murmeln ins Ziel bringt, gewinnt. Es hat Ähnlichkeit mit «Eile mit Weile», wird aber im Team und mit Bridge-Karten gespielt. Der Teampartner hilft, die Murmeln schneller ins Ziel zu bringen. Die Gegner hingegen können einen ärgern und Figuren nach Hause schicken. Zudem ist es durch die Spielkarten sehr abwechslungsreich. Sie bestimmen, wie man im Spiel weiterkommt. Die Kartenwerte können im Team oder auf die Spielzüge aufgeteilt werden. Ein gutes Zusammenspiel ist hier gefragt. Für 2 bis 6 Spieler ab 9 Jahren geeignet. Zum Spiel.

Natives – Dein Stamm

Dies ist ein taktisches Aufbauspiel mit Karten im Natives-American-Stil. Alle Spieler stellen einen eigenen Stamm auf und bereiten ihn für den kommenden Winter vor. Ziel ist es, die meisten Punkte zu sammeln. Jeder Spieler erhält sieben Stammeskarten (Kundschafter, Ältester, Schamane, Krieger, Farmer, Fischer und Jäger) und legt diese vor sich ab. In der Tischmitte befindet sich die «Prärie» mit vorerst fünf Spielkarten. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel. Die «es ist Winter»-Karte wird in diesem Stapel hinzugefügt. Diese läutet den Winter ein und somit das Spielende. Die Stammesmitglieder haben verschiedene Funktionen. Pro Spielzug muss man sich für eine davon entscheiden. Beispielsweise wirbt der Älteste neue Stammesmitglieder an und die Jäger erlegen Bisons. Es kann entweder eine Karte aus der Prärie genommen werden, oder es wird eine neue Karte aufgedeckt. Wird die «es ist Winter»-Karte aufgedeckt, werden die Punkte gezählt. Punkte gibt es für Stammesmitglieder, für jeden Gefangenen, für jede Mais-, Lachs- und Bisonkarte sowie für die Totem-Karten. Das Spiel enthält zusätzlich drei Erweiterungen für noch mehr Spielspass! Ein Kartenspiel ab 10 Jahren für 2 bis 4 Spieler. Zum Spiel.

Exploding Kittens

Russisch Roulette mit Kätzchen: Bei diesem Spiel ziehen die Spieler nacheinander Karten, bis eine explodierende Katze gezogen wird. Das Ziel ist, nicht zu explodieren! Die Kätzchen können beispielsweise durch Laserpointer, mit Steicheleinheiten oder anderen lustigen Karten beruhigt werden. Kann der aktive Spieler das Kätzchen nicht vom Explodieren abhalten, scheidet er aus der Runde aus. Vor dem Spielzug kann man in die Karten schauen, einen Mitspieler zum Ziehen mehrerer Karten zwingen oder die Karten mischen. Mit jedem Spielzug sind weniger Karten im Stapel und somit ist die Gefahr grösser, ein Exploding Kitten zu ziehen. Ein explosiver Spass für 2 bis 5 Spieler ab 7 Jahren. Zum Spiel.

Grizzly

Jeder Spieler wird zu einem hungrigen Bären und soll auf seiner Wasserbahn die meisten Lachse fangen. Die meisten Fische befinden sich am Rande des Wasserfalls. Dort ist jedoch auch die Gefahr am grössten, den Abgrund hinunterzustürzen. Die Lachse müssen sicher ins Ziel, zum Bärenfelsen, gebracht werden. Die fünf bunten Würfel werden gewürfelt. Sie zeigen entweder Fische oder Wasser an. Die Farben der Würfel passen zu den fünf Wasserbahnen. Die Aktion auf den Würfeln wird reihum ausgführt. Entweder springen Lachse den Wasserfall hinauf oder die Wasserbahn bewegt sich flussabwärts. Fällt ein Bär ins Wasser, gehen alle seine noch nicht gesicherten Lachse verloren. Anschliessend bewegt jeder Spieler seinen Bären vorwärts oder zurück. Das Spiel endet, wenn alle Wasserplättchen nachgeschoben oder alle Lachse gesammelt wurden. Dieses Spiel wird auf einem beweglichen Spielplan gespielt, was viel Spass und Spannung bringt. Geeignet für 2 bis 4 Bärenfreunde ab 6 Jahren. Zum Spiel.

Wühlmäuse

Dies ist ein hübsches, herbstliches Suchspiel. Auf den Blätterrückseiten sind Tiere und Waldfrüchte abgebildet. Ein Kind sucht sich ein Blatt aus, merkt sich das Tier oder die Frucht und versteckt das Blatt unter den anderen Blättern im Schachtelboden. Alle Mitspieler suchen nun gleichzeitig das versteckte Blatt. Wer als Erster das Blatt findet und den Namen des Tieres oder der Frucht errät, erhält eine Goldmünze. Das Kind mit den meisten Goldmünzen wird zum Wühlmauskönig oder zur Wühlmauskönigin erkoren. Mit diesem Spiel lernen die Kinder spielerisch mehr über den Wald und seine Bewohner. Ein Spass für 2 bis 5 Wühlmäuse ab 5 Jahren. Zum Spiel.



Dieser Artikel wurde zuerst publiziert in Kinderthur.