Auf Beginn des Schuljahres 2018/19 zügeln drei Mittelstufenklassen aus dem Schulhaus Rychenberg in die Schule Hegi. Die Massnahme wurde nötig, weil der neue Sekundarschuljahrgang im Schulhaus Rychenberg drei Klassenzimmer mehr benötigt als der aktuelle. Mit der Eröffnung des Schulhauses Neuhegi steht in Hegi der benötigte Schulraum zur Verfügung.

Bei der Planung des neuen Schuljahres 2018/19 wurde klar, dass im Schulhaus Rychenberg für den neuen Jahrgang der Sekundarschule drei Klassenzimmer fehlen werden. Aus organisatorischen Gründen hat die Kreisschulpflege Oberwinterthur entschieden, alle zehn neuen Sekundarschulklassen im Schulhaus Rychenberg zu führen und auf das neue Schuljahr drei Primarschulklassen nach Hegi zu zügeln. Mit der Neueröffnung des Schulhauses Neuhegi steht genügend Schulraum zur Verfügung. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern wurden von der Kreisschulpflege mit einem Brief informiert. Bei einigen Kindern kann der Schulweg künftig länger sein, er ist jedoch zu Fuss oder per Fahrrad nach wie vor gut machbar.



Dieser Artikel wurde zuerst publiziert in Medienmitteilungen.