Rafael Rütti, Klavier / Junge Zürcher Harmoniker / Jonas Bürgin, Leitung

Mozart: Divertimento für Streicher, D-Dur, KV 136

Chopin: Klavierkonzert in e-Moll, Op. 11

Karłowicz: Streicherserenade, Op. 2

3 junge Komponisten, 17 junge Musikstudenten und ein aussergewöhnlicher Pianist

Dass Mozart bereits in den Kindesjahren Meisterwerke komponierte, ist bekannt. Wer aber kennt den jungen, polnischen Komponisten Karłowicz und wer weiss, dass Chopin sein berührendes und monumentales erstes Klavierkonzert mit nur 20 Jahren schrieb?

Aus fast drei Jahrhunderten spielen die Jungen Zürcher Harmoniker Werke von jungen Komponisten, die mit ihren Begabungen alle Normen sprengten. Die Ausgereiftheit der Kompositionen und die Vielfalt an verarbeiteten Emotionen faszinieren und berühren uns bis heute. Umso mehr, wenn diese Musik von ebenso jungen, begabten Künstlern gespielt wird.

Interpretiert wird das Programm „Frühlicht“ durch den ausgezeichneten Zürcher Pianisten Rafael Rütti und den Jungen Zürcher Harmonikern unter der Leitung von Jonas Bürgin. Dieses innovative Streichorchester besteht aus auserwählten Nachwuchsmusikern und gehört zu den erfolgreichsten, jungen Formationen.

Eintritt frei - Kollekte zur Deckung der Unkosten