Das international im Wachstum begriffene Präzisions-Messtechnik-Unternehmen Kistler Instrumente AG hat im Jahr 2017 zusätzliche 37 Stellen geschaffen und weist ein Total von 579 Stellen aus (im Vorjahr waren es 542). Der erste Rang wird dieses Jahr geteilt mit der Firma Göldi AG Garten- und Sportplatzbau, die ebenfalls 37 Stellen geschaffen hat. Die Göldi AG hat somit insgesamt 68 Stellen in Winterthur. Den dritten Rang belegt das Pharma-Unternehmen Akorn AG in Hettlingen mit 160,6 Stellen (Vorjahr 146,1). Die Akorn AG ist ein pharmazeutisches Nischenunternehmen und international tätig.

In der Kategorie «Grösste Ansiedlung» geht die Sigren Engineering AG als Siegerin hervor. Die neu zugezogene Firma entwickelt integrale, offene und standardisierte Lösungen in der Gebäude-, Verkehrs- und Industrietechnik. Weitere Leistungen erbringt die Firma in der Umwelt- sowie Energietechnik. Die Sigren Engineering AG brachte zwischen Juli 2016 und Juni 2017 rund 44,9 Stellen nach Winterthur.

Die Quellenhof-Stiftung schwingt beim Lehrstellenzuwachs obenaus. Sie beschäftigt 3 Lernende mehr als 2016, insgesamt bietet die Firma 20 Lehrstellen an. Zusätzlich wurde das azw Ausbildungszentrum Winterthur für seine vorbildliche Arbeit im Bereich Lehrlingsausbildung mit einer besonderen Würdigung ausgezeichnet.

Den Vertreterinnen und Vertretern der Sieger-Unternehmen wurde heute an der Preisverleihung eine Urkunde als Anerkennung für ihre Verdienste ausgehändigt, die Erstplatzierten der drei Kategorien erhielten zusätzlich einen Check über je 1‘000 Franken, ausserdem wurde diesen Unternehmen der Dreh eines Imagevideos offeriert.

Die 13. Preisverleihung, welche House of Winterthur (ehemals Standortförderung Region Winterthur) heute zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem KMU Forum Region Winterthur ausgetragen hat, bietet Unternehmen, die im Bereich der Stellenaufstockung besonders herausragen, eine ideale Plattform für ihr Engagement als Arbeitgeber.

Wichtige Anerkennung

Um auf die Bedeutung der Schaffung neuer Arbeitsstellen aufmerksam zu machen, bietet House of Winterthur zusammen mit seinen Partnern ( Zürcher Kantonalbank, Landbote und Tele Top) den Unternehmen der Region Winterthur regelmässig die Möglichkeit, ihren Effort zu zeigen und sich für den Stellenschafferpreis zu bewerben.

Längst nicht alle Unternehmen, welche die Kriterien erfüllen, bewerben sich um den Preis – dies aus ganz unterschiedlichen Gründen. Alle am Wettbewerb beteiligten Firmen haben insgesamt über 200 Stellen und 16 Lehrstellen geschaffen. Dafür gebührt Ihnen grosse Anerkennung.

Dieser Artikel wurde zuerst publiziert in Standortförderung Winterthur - News.