Louis organisierte einen technisch und kulinarisch interessanten Herrenabend. Hier eine kleine Erinnerung an den gelungenen Abend.

// Woher der Strom kommt .......

.... das wurde uns anschaulich erklärt und gezeigt in der Energieverteilzentrale der Stadt Winterthur. Mit welcher Raffinesse und Komplexität unser tägliches Leben erleichtert wird ist schon erstaunlich. Und wehe, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Der für die Zentrale Verantwortliche zeigte uns aber, wie subtil die Stromversorgung abgesichert ist und wie die Risiken eines Ausfalls minimiert werden. So konnten wir darauf vertrauen, dass der Strom in der Küche des Restaurants, das wir nach der Besichtigung besuchen werden zuverlässig fliesst.

// .... und wohin er fliesst

Im Anschluss an die Führung durch die Energieverteilzentrale besuchten wir das Restaurant Sporrer. In gemütlicher Atmosphäre genossen wir hier das Abendessen. Das Tüpfchen auf dem i war die Besichtigung der Küche, wo ein Apéro mit feinen Häppchen serviert wurde und wir dem Küchenchef Marcus Hoffmann bei seiner Arbeit auf die Finger sehen durften.

//

Dieser Artikel wurde zuerst publiziert in www.chnoche-chuchi.ch Blog Feed.