Am Montagmorgen, 11. Juni 2018, besammelten sich alle Gemein­deangestellten und Gemeinderatsmitglieder um 07.45 Uhr zum tra­ditionellen Personalausflug, wobei für die Organisation Gemeinde­ammann Peter Spring verantwortlich war. Mit dem Car fuhr die Gäs­teschar über Luzern nach Hergiswil, wo der Kaffeehalt am See ein­geschaltet wurde.

Die Weiterfahrt über den Brünig führte nach Interlaken, wo eine Kurzvisite folgte. Über Spiez gelangte die Reiseschar nach Mülenen, wobei sich das Wetter verschlechterte. Bereits bei Regen wurde in die Niesenbahn umgestiegen. Bei Regen und Nebel konnte die wunderbare Rundsicht auf dem Niesen nicht genossen werden, doch mundete das feine Mittagessen.

Nach der Talfahrt wechselten wir bei trockenem Wetter wieder in den Car und fuhren über Thun nach Bern. Die Wetterbesserung war nur von kurzer Dauer und starker Regen verhinderte die Wanderung durch den Rosengarten und den Bärengraben in die wunderschöne Berner Altstadt.

Als Höhepunkt des Ausflugs stand nun die Besichtigung des Parla­mentgebäudes an. Während einer Stunde konnten die Verhand­lungen des Nationalrats auf der Zuschauertribüne mitverfolgt wer­den. Im Anschluss wurde die Gästeschar von den Nationalräten Do­ris Fiala und Andreas Glarner begrüsst und über die Gepflogenheiten informiert. Sie standen auch für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung und dabei zeigte sich, dass sie nicht immer die gleichen Ansichten vertreten. Bei der Verabschiedung war auch noch Nationalrat Matthias Jauslin zugegen.

Nun hiess es Abschied nehmen und der Weg führte bei schönstem Wetter über Baden auf direktem Weg nach Widen. Ein abwechs­lungsreicher und interessanter Tag ging um 21.15 Uhr zu Ende. Dem Reiseleiter wird für die gute Organisation des sehr schönen Ausflugs herzlich gedankt.