Freunde der geistlichen Chormusik dürfen sich auch dieses Jahr wieder auf die beiden Konzerte des Kleinen Sarganserchors freuen. Unter der bewährten Leitung von Josef Rüegg werden am Sonntag, 17. März in der Klosterkirche Pfäfers sowie am Sonntag, 24. März in der katholischen Kirche Buchs jeweils um 17 Uhr Werke dreier Komponisten zu hören sein.

Von J.S. Bach ertönt die Kantate “Meine Seel erhebt den Herren“ BWV 10. Dieses Werk beginnt mit einem kunstvollen Chorsatz, enthält Soloteile für Sopran, Bass, Alt und Tenor und endet mit einem Choral.

Aus dem deutschen Requiem op. 45 von Johannes Brahms werden die Sätze 1, 2, 4 und 5 zu hören sein welche sehr berührend und klanglich wunderbar romantisch sind.

Die Missa brevis in G, KV 140 von Wolfgang Amadeus Mozart für Chor, Soloquartett und Orchester ist eine sehr wohlklingende, halt eben „mozärtliche“ Komposition.

Begleitet werden die rund 45 Chorsängerinnen und -sänger und die 4 Solostimmen Karin Kurath (Sopran), Cornelius Glaus (Altus), Hans Willi (Tenor), Alfred Kesseli (Bass) vom Orchester ad hoc welches seit Jahren aus einer ziemlich konstanten Zusammensetzung von Berufsmusikerinnen und –musikern aus der Umgebung besteht, und mit Markus Kessler einen kompetenten Konzertmeister hat.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Kollekte

Konzerte

Sonntag 17. März 2019 17 Uhr Klosterkirche Pfäfers
Sonntag, 24. März 2019 17 Uhr kath. Kirche Buchs

Johann Sebastian Bach
Kantate „Meine Seel erhebt den Herren“ BWV 10

Meine Seel erhebt den Herren, Herr, der du stark und mächtig bist,
Gewaltige stösst Gott vom Stuhl, Er denket der Barmherzigkeit, Lob und Preis sei Gott.

Johannes Brahms
Ein deutsches Requiem op. 45

Selig sind, die da Leid gtragen, Denn alles Fleisch, es ist wie Gras,
Ihr habt nun Traurigkeit, Wie lieblich sind deine Wohnungen.

Wolfgang Amadeus Mozart
Missa brevis in G KV 140

Kyrie, Gloria, Sanctus, Benedictus, Agnus Dei

Karin Kurath, Sopran
Cornelius Glaus, Altus
Hans Willi, Tenor
Alfred Kesseli, Bass

Chor

Sopran:

Edith Ackermann, Claudia Bugg-Saxer, Doris Freitag, Elsbeth Gattlen,
Karin Kurath, Mary-Claude Pichonnat, Therese Riederer, Elisabeth Rüttner, Monika Santeler-Guntli, Viveca Verdin Zindel, Lisbeth Willi, Marlies Zimmermann

Alt:

Dorli Aeberhard, Brigitte Aggeler, Corina Becker, Marianne Bischoff, Kathrin Brouwer, Barbara Frommelt, Heidi Hobi, Barbara Hofmänner, Christa Senti, Margrith Tanner, Marianne Vils, Claudia Willi-Roman, Barbara Wucher, Sara Wucher, Claudia Zimmermann, Annelies Züger-Bärtsch

Tenor:

Christoph Aepli, Robert Dubacher, Cornelius Glaus, Armin Hobi, Dominik Köppel, Bruno Willi, Hans Willi

Bass:

Urban Aepli, Willy Eberhard, Herbert Gaug, Lorenz Heeb, Andreas Mullis, Karl Schmid. Wolfgang Sieber

Orchester ad hoc

Violine:
Markus Kessler, Konzertmeister, Imelda Biedermann, Markus Majoleth, Barbara Rütimann, Brigitta Bach, Elisabeth Plaku

Viola:
Reto Hasler, Marlene Halwachs,

Violoncello:
Beate Reitze

Kontrabass:
Martin Egert,

Flöte:
Claudia Bugg

Oboe:
Rita Varch, Anna Kicker

Klarinette:
Emil Scheibenreif

Horn:
NN

Fagott:
Emil Salzmann

Pauken:
Alfred Achberger

Orgel:
Ludwig Kohler

Leitung:
Josef Rüegg

Kollekte nach Konzertschluss