Unterschriftensammlung zielt gegen die städtischen Sozialen Dienste

Von Solothurner Zeitung, 15. März 2019

Die Sozialen Dienste der Stadt Solothurn wehren sich gegen den Vorwurf, mehr Einnahmen als Ausgaben im Asylbereich generiert zu haben.

Der Glarner Winkelried

Von Tages-Anzeiger, 14. März 2019

Walter Hauser, Jurist und ehemaliger Journalist, kämpft gegen die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. Seine Frau hat schlechte Erfahrungen gemacht.

Rote Ampeln vor Bern wecken auf dem Land Ängste

Von Der Bund, 14. März 2019

Agglomerationsgemeinden verbannen den Stau aus ihren Zentren. Nun könnten sich die Schleichwege der Autopendler in die Dörfer verlagern.

Zu wöchentlichem Newsletter hinzufügen?

Diese Gemeinde-News per E-Mail abonnieren?

Der Stau bleibt auf der Landstrasse

Von Der Bund, 14. März 2019

Bis in zwei Jahren steuern sechs Gemeinden im Norden Berns den Verkehr. Autopendler werden am Ortsrand gestaut und dürfen nur noch dosiert ins Zentrum fahren.

«Was machen wir als nächstes?»: Diessenhofen bietet Arbeit für Asylsuche...

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 14. März 2019

Die Stadt Diessenhofen betreibt neu ein Beschäftigungsprogramm für Asylsuchende und Sozialhilfeempfänger. Sofern sich es bewährt, könnte sich Stadtpräsident Markus Birk vorstellen, es auszuweiten.

Verkehr im Tröpfchensystem im Norden Berns

Von Der Bund, 14. März 2019

Im Norden Berns wollen Kanton und Gemeinden die Kapazität des Strassennetzes erhöhen, ohne Strassen auszubauen. «Verkehrsmanagement» lautet das Zauberwort.

Vereinte Kräfte rund um Arbon gegen Littering und laute Musik

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 14. März 2019

Seit zehn Jahren arbeitet die Stadt mit der Securitas AG. Neu soll sich die Organisation auch um die Sicherheit in den umliegenden Gemeinden Egnach, Horn, Roggwil und Steinach kümmern.

Die Hortkosten in Schlieren liegen im üblichen Rahmen

Von Limmattaler Zeitung, 14. März 2019

Trotz happiger Erhöhung der Hortkosten: Die Schlieremer Tarife liegen auf einer Höhe, wie sie in anderen Gemeinden üblich sind, hält der Stadtrat fest.

Eine Schule für drei Gemeinden

Von Berner Zeitung, 14. März 2019

Studen, Aegerten und Schwadernau wollen ihre Schulen fusionieren. Der Plan kommt nicht nur gut an.

Vorwurf der Vetterliwirtschaft: Jetzt wehrt sich Präsident Hans Aemisegger

Von Limmattaler Zeitung, 14. März 2019

Die Funktionäre stärken ihrem Präsidenten noch den Rücken. Hans Aemisegger geriet in Kritik für die Vergabe eines Werbefilms an seinen Sohn. Die Verbandsspitze traf sich zu einer Krisensitzung.

Sie vermissen nichts: Flüchtlinge berichten Wiler Schülern über ihr Heim...

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 14. März 2019

In den Räumen der Freikirche der Gemeinde von Christen trafen sich Schüler der Oberstufe Lindenhof und Flüchtlinge zum gemeinsamen Austausch. Dabei gaben die Migranten Einblicke in ihr früheres Leben.

Der Aargauische Fussballverband wehrt sich: Keine Vetterliwirtschaft bei...

Von Limmattaler Zeitung, 14. März 2019

Die Funktionäre stärken ihrem Präsidenten noch den Rücken. Hans Aemisegger geriet in Kritik für die Vergabe eines Werbefilms an seinen Sohn. Die Verbandsspitze traf sich zu einer Krisensitzung.

Für den Fall der Urteilsunfähigkeit: Kesb-Präsident Martin Widmer zeigte...

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 13. März 2019

Es ist ein nützliches Dokument, das aber hoffentlich nie zum Einsatz kommt, ist dafür der Vorsorgeauftrag. Martin Widmer, Präsident der Kesb Wil-Uzwil, erklärt, was es dabei zu beachten gibt.

Herr Aemisegger - entweder Sie sind transparent oder Sie treten zurück!

Von Limmattaler Zeitung, 13. März 2019

In seinem Kommentar zur Vetterliwirtschaft im Aargauer Fussballverband sagt AZ-Sportreporter Ruedi Kuhn, was der angeschossene Präsident Hans Aemisegger nun zu tun hat.

Vetterliwirtschaft im Aargauischen Fussballverband: Das sind die Alleing...

Von Limmattaler Zeitung, 13. März 2019

Die Kündigungswelle vor drei Wochen auf der Geschäftsstelle des Aargauischen Fussballverbands hat überrascht. Nun kommt Licht ins Dunkel: Verursacher des Chaos ist Präsident Hans Aemisegger, der zuletzt einen dikatorischen Führungsstil pflegte.

Eltern erheben neue Vorwürfe gegen Junioren-Trainer von GC: Sogar Sex so...

Von Blick/Blick am Abend/SonntagsBlick, 13. März 2019

Eltern erheben neue, schwerwiegende Vorwürfe gegen die Trainer ihrer Junioren bei GC. «Wir sind uns sicher, dass Mütter von Junioren die Beine breit machten, damit ihre Söhne spielen konnten», sagt eine Betroffene.

Lebensmittelkontrolle wird ab 2020 effektiver

Von Lokalinfo AG, 13. März 2019

Der Vollzug der Lebensmittelkontrolle im Kanton Zürich wird vereinfacht und vereinheitlicht. Ab dem 1. Januar 2020 übernimmt das Kantonale Labor auch die bisherigen Aufgaben der Lebensmittelinspektorate der Städte Zürich und...

«Private Träger dürfen kein Tabu sein»

Von Der Oberhasler, 12. März 2019

Peter Grünenfelder, Direktor der Denkfabrik Avenir Suisse, gab am Politforum in Thun eine…

Finanzen im Kanton Luzern: Diese Positionen vertreten die Kantonsratspar...

Von bote.ch, 12. März 2019

Luzern Am 31. März wird ein neues Luzerner Kantonsparlament gewählt. Allen, die noch nicht wissen, welche Partei zu ihnen passt, geben wir eine Wahlhilfe. Im ersten Teil unserer Serie haben wir den sechs Kantonsratsparteien drei Fragen zum Thema Finanzen gestellt.

Finanzen im Kanton Luzern: Diese Positionen vertreten die Kantonsratspar...

Von Luzerner Zeitung, 12. März 2019

Am 31. März wird ein neues Luzerner Kantonsparlament gewählt. Allen, die noch nicht wissen, welche Partei zu ihnen passt, geben wir eine Wahlhilfe. Im ersten Teil unserer Serie haben wir den sechs Kantonsratsparteien drei Fragen zum Thema Finanzen gestellt.

«Private Träger dürfen kein Tabu sein» ( Politforum Thun )

Von Jungfrau Zeitung, 12. März 2019

Peter Grünenfelder, Direktor der Denkfabrik Avenir Suisse, gab am Politforum in Thun eine Gesamtschau über die Bedeutung kommunaler Infrastrukturen. Im Interview erklärt er, warum interkommunale Zusammenarbeit ihre Kehrseite hat, die Überalterung die kommunale Infrastruktur gefährdet und die Privatisierung in der Schweiz ein Tabuthema ist.

Gemeinderat: neue Überbauungsordnung

Von Der Oberhasler, 12. März 2019

«Für die Erweiterung des Materialabbaus im Steinbruch Laubegg wird eine Änderung der Überbauungsordnung und des Zonenplans notwendig», wie der Gemeinderat Zweisimmen in einer Mitteilung schreibt.…

Kantonsparlament bricht eine Lanze für Schullager

Von ThunerTagblatt, 12. März 2019

Wie kann der Kanton Bern Skilager unterstützen, ohne sich direkt finanziell zu beteiligen? In zwei Postulaten wird gefordert, ein Konzept für die Erhaltung und Förderung der Lager zu erstellen.

Blausee-Parkplatz erfordert Zonenplanänderung

Von ThunerTagblatt, 12. März 2019

An der Teuffematti hat die Blausee AG letzten Sommer einen neuen Parkplatz erstellt. Damit er bleiben kann, ist eine Anpassung des Zonenplans nötig.

«Bis in 20 Jahren herrscht auf den St.Galler Strassen das pure Chaos»: F...

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 12. März 2019

Die Ausbaupläne für die Stadtautobahn zeigen die verkehrspolitischen Gräben zwischen bürgerlichen und rot-grünen Parteien deutlich auf. Während die eine Seite das Projekt so schnell wie möglich realisiert sehen möchte, kündigt die andere Seite Widerstand an.

Fachaustausch «Aufwachsen in der Familie – aktive Gemeinden im Bereich d...

Von Schweizerischer Gemeindeverband, 12. März 2019

Fachpersonen aus den Bereichen Frühe Kindheit und Schule, Verantwortliche für die Umsetzung von Konzepten der Frühen Förderung in Gemeinden sowie Interessierte sind herzlich eingeladen, am 16. Mai 2019 in Zug und am 4. Juni 2019 in Chur beim Fachaustausch zum Thema «Aufwachsen in der Familie – aktive Gemeinden im Bereich der Frühen Kindheit» dabei zu sein. Die Veranstaltungen werden von…

Lebensmittelkontrollen: Künftig einheitlich

Von Kanton ZH, 12. März 2019

Der Vollzug der Lebensmittelkontrolle im Kanton Zürich wird vereinfacht und vereinheitlicht. Ab dem 1. Januar 2020 übernimmt das Kantonale Labor auch die bisherigen Aufgaben der Lebensmittelinspektorate der Städte Zürich und Winterthur. Die beiden Stadträte tragen die neue Organisationsform, die der Regierungsrat nun verabschiedet hat, mit.

«Kommunale Infrastrukturen sind identitätsstiftend»

Von Der Oberhasler, 11. März 2019

Daniel Bichsel ist SVP-Grossrat, Präsident des Verbands Bernischer Gemeinden und

Keine Finanzierung von Brückenangeboten

Von Der Bund, 11. März 2019

Gemeinden im Kanton Bern müssen das 10. Schuljahr definitiv nicht mitfinanzieren.

Prämienverbilligung: Urteil des Bundesgerichts belastet Luzerner Gemeinden

Von bote.ch, 11. März 2019

Luzern Das Urteil des Bundesgerichts hat auch Auswirkungen auf die Gemeinden im Kanton Luzern – sie mussten hohe Rückstellungen bilden. Ausserdem führen nicht budgetierte Mehrkosten im laufenden Jahr zu Herausforderungen.

«Kommunale Infrastrukturen sind identitätsstiftend» ( Politforum Thun )

Von Jungfrau Zeitung, 11. März 2019

Daniel Bichsel ist SVP-Grossrat, Präsident des Verbands Bernischer Gemeinden und Gemeindepräsident von Zollikofen. Am Rande des Politforums Thun erklärt er im Interview, weshalb er Gemeinden bei Investitionen in kommunale Infrastrukturen vom «Griff in die Trickkiste» abrät.

10. Schuljahr: Gemeinden sind aus dem Schneider

Von ThunerTagblatt, 11. März 2019

Berner Gemeinden müssen sich nicht an den Kosten des berufsvorbereitenden Schuljahres beteiligen. Offen bleibt aber, was aus dem 10-Millionen-Sparauftrag wird.

Prämienverbilligung: Urteil des Bundesgerichts belastet Luzerner Gemeinden

Von Luzerner Zeitung, 11. März 2019

Das Urteil des Bundesgerichts hat auch Auswirkungen auf die Gemeinden im Kanton Luzern – sie mussten hohe Rückstellungen bilden. Ausserdem führen nicht budgetierte Mehrkosten im laufenden Jahr zu Herausforderungen.

Gemeinden müssen für ZSG tiefer in die Tasche greifen

Von zsz.ch, 11. März 2019

Die St. Galler und Schwyzer Gemeinden am Zürichsee müssen mehr für die Zürichseeschiffe bezahlen. Allein Rapperswil-Jona soll 750'000 Franken hinblättern.

Die Bevölkerung wächst langsamer

Von Kanton TG, 11. März 2019

Die Thurgauer Bevölkerung ist im Jahr 2018 weiter gewachsen. Die Zunahme fiel mit 1,0 % etwas tiefer aus als in den Vorjahren. Vor allem die ausländische Bevölkerung wächst inzwischen langsamer.

Für Vereine ist das offizielle Obwaldner Wappen tabu

Von bote.ch, 11. März 2019

Obwalden Im Prinzip dürfen nur der Kanton und die Gemeinden die offiziellen Wappen verwenden. Daran halten sich längst nicht alle. Bisher gab es dafür keine rechtliche Handhabe. Nun soll sich das schon bald ändern.

Für Vereine ist das offizielle Obwaldner Wappen tabu

Von Luzerner Zeitung, 11. März 2019

Im Prinzip dürfen nur der Kanton und die Gemeinden die offiziellen Wappen verwenden. Daran halten sich längst nicht alle. Bisher gab es dafür keine rechtliche Handhabe. Nun soll sich das schon bald ändern.

Kantonales Programm für Jugendarbeit überzeugt den Bund – als Preis gibt...

Von Solothurner Zeitung, 11. März 2019

Der Kanton Solothurn hat das Bundesamt für Sozialversicherungen mit einem vom Amt für soziale Sicherheit erarbeiteten Programm zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit überzeugt und erhält 450'000 Franken Anstossfinanzierung.

Kanton und Gemeinden arbeiten an der Jugendpolitik – und bekommen dafür ...

Von Solothurner Zeitung, 11. März 2019

Der Kanton Solothurn hat das Bundesamt für Sozialversicherungen mit einem vom Amt für soziale Sicherheit erarbeiteten Programm zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit überzeugt und erhält 450'000 Franken Anstossfinanzierung.

Die Zukunft gehört den Kindern - Aufbau und Weiterentwicklung der Kinder...

Von Solothurner Zeitung, 11. März 2019

Der Kanton hat das Bundesamt für Sozialversicherungen mit einem vom Amt für soziale Sicherheit erarbeiteten Programm zur Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendarbeit überzeugt.

Gemeinden ächzen unter der Steuerreform

Von Tages-Anzeiger, 10. März 2019

Die Waadt hat die Unternehmenssteuern vorzeitig gesenkt. Zusätzliche Sozialausgaben belasten nun die wirtschaftlich stärksten Gemeinden.

Sicherheit als Basis für Lebensqualität

Von ThunerTagblatt, 10. März 2019

Infrastruktur und Sicherheit: Am Politforum in Thun sprach Regierungsrat Philippe Müller die Probleme rund um Sportstätten an.

Nach Kesb-Drohung: Algerischer Präsident Bouteflika (82) aus Genf abgefl...

Von Blick/Blick am Abend/SonntagsBlick, 10. März 2019

Vor zwei Wochen begann der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika eine Behandlung in der Schweiz. Gestern kam aus: Jemand stellte der Kesb einen Antrag, den Präsidenten unter Schutz zu stellen. Nun ist der 82-Jährige wieder abgereist.

Freistatt-Pläne liegen auf

Von Der Oberhasler, 10. März 2019

Die qualitätsvolle Siedlungserneuerung bedarf einer Zonenplanänderung in eine Zone mit Planungspflicht (ZPP). Nach der Vorprüfung durch den Kanton hat die Thun die ZPP geringfügig angepasst. Die…

Algerischer Flieger in Genf gelandet: Holt Algerien Bouteflika (82) aus ...

Von Blick/Blick am Abend/SonntagsBlick, 10. März 2019

Eine algerische Regierungsmaschine ist in Genf gelandet. Das nährt Spekulationen, der altersschwache Präsident Abdelaziz Bouteflika könnte nach rund zweiwöchiger medizinischer Behandlung in der Schweiz wieder in sein Land zurückkehren.

Kesb soll sich um Bouteflika kümmern

Von SRF, 10. März 2019

Algeriens Präsident liegt in einem Genfer Spital. Wie es ihm geht, ist unbekannt. Das soll die Kesb ändern.

Freistatt-Pläne liegen auf ( Thun )

Von Jungfrau Zeitung, 10. März 2019

Die qualitätsvolle Siedlungserneuerung bedarf einer Zonenplanänderung in eine Zone mit Planungspflicht (ZPP). Nach der Vorprüfung durch den Kanton hat die Thun die ZPP geringfügig angepasst. Die entsprechenden Dokumente sind bis Anfang April öffentlich zugänglich.

Spitex Kriens in der Kritik: Familie muss Schwerkranken seit Wochen alle...

Von bote.ch, 10. März 2019

Luzern Die Angehörigen eines Schwerkranken wehren sich gegen das Vorgehen der Spitex Kriens. Dies im Zusammenhang einer Kündigung der Leistungserbringung. Der Hausarzt des Patienten wirft dem Spitex-CEO Hannes Koch Inkompetenz vor.

2324.ch