Geistlicher Beistand an der letzten Versammlung von Matthias Müller in G...

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 26. Mai 2019

Nach 21 Jahren im Amt leitete Matthias Müller seine letzte Versammlung als Gachnanger Gemeindepräsident. Er legte die beste Rechnung überhaupt vor – mit einer Million Franken Überschuss.

Mehr Rechte für Kinder – damit sie nicht zum Spielball einer Trennung we...

Von watson.ch, 26. Mai 2019

Je nach Zivilstand der Eltern haben Kinder im Trennungsverfahren mehr oder weniger Rechte. Jetzt fordern Nationalräte Massnahmen zugunsten des Kindswohls. Bild: KEYSTONEJe nach Zivilstand der Eltern haben Kinder im Trennungsverfahren mehr oder weniger Rechte. Jetzt fordern Nationalräte Massnahmen zugunsten des Kindswohls.Kari Kälin / ch mediaErhält das Kind genug Unterhaltszahlungen oder…

Politiker wollen Kinderrechte bei einer Trennung der Eltern stärken

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 26. Mai 2019

Je nach Zivilstand der Eltern haben Kinder im Trennungsverfahren mehr oder weniger Rechte. Und sie leiden, wenn sich Eltern endlos darüber streiten, wer sich um den Nachwuchs kümmern darf. Jetzt fordern Nationalräte Massnahmen zugunsten des Kindswohls.

Zu wöchentlichem Newsletter hinzufügen?

Diese Gemeinde-News per E-Mail abonnieren?

Kinderrechte sollen im Fall einer Trennung der Eltern gestärkt werden

Von Grenchner Tagblatt, 26. Mai 2019

Je nach Zivilstand der Eltern haben Kinder im Trennungsverfahren mehr oder weniger Rechte. Jetzt fordern Nationalräte Massnahmen zugunsten des Kindswohls.

Mehr Rechte für Kinder – damit sie nicht zum Spielball einer Trennung we...

Von Limmattaler Zeitung, 26. Mai 2019

Je nach Zivilstand der Eltern haben Kinder im Trennungsverfahren mehr oder weniger Rechte. Jetzt fordern Nationalräte Massnahmen zugunsten des Kindswohls.

Einführung der Betreuungsgutscheine startet

Von Der Oberhasler, 25. Mai 2019

Die Subventionierung der Tarife für Kitas und Tagesfamilien wird auch in der Stadt Thun…

Einführung der Betreuungsgutscheine startet ( Kinderbetreuung )

Von Jungfrau Zeitung, 25. Mai 2019

Die Subventionierung der Tarife für Kitas und Tagesfamilien wird auch in der Stadt Thun künftig über ein neues System erfolgen. Der Gemeinderat hat den Wechsel per 1. Januar 2021 beschlossen. Noch früher kommt das Angebot in Heiligenschwendi, Hilterfingen und Oberhofen.

Fusion im Raum Andelfingen: Künftiger Steuerfuss wohl höchstens 103 Prozent

Von Der Landbote, 25. Mai 2019

An der Gemeindeversammlung in Humlikon herrschte grosse Zuversicht, was den Steuerfuss im Falle einer Fusion angeht.

24 Fälle von Kindsmisshandlung in Graubünden

Von Südostschweiz, 25. Mai 2019

Die Zahlen der Schweizer Kinderkliniken in der Schweiz zeigen: Im vergangenen Jahr wurden in der Schweiz 1502 Fälle von Kindsmisshandlung registriert. 24 davon entfallen auf den Kanton Graubünden.

Grossfusion im Neckertal: Der nächste, logische Schritt

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 25. Mai 2019

Vor zehn Jahren entschieden sich Oberhelfenschwil und Hemberg noch für den Alleingang. Nun könnte die Fusion mit Neckertal doch noch Tatsache werden. Es wäre ein logischer Schritt.

Fusionspläne von drei Neckertaler Gemeinden – Ein Zusammenschluss auf Au...

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 25. Mai 2019

Am 30. Juni stimmen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Hemberg, Oberhelfenschwil und Neckertal darüber ab, ob eine Gemeindevereinigung näher geprüft werden soll. An drei Veranstaltungen informierten die Räte über das Vorhaben.

Kommt neue Hoffnung für Langzeitarbeitslose auf?

Von Grenchner Tagblatt, 25. Mai 2019

Die Zusammenarbeit von Arbeitslosenversicherung und sozialen Diensten wird im Kanton Solothurn auf eine neue Basis gestellt. Ausgesteuerte Sozialhilfeempfänger sollen bei der Stellensuche von den regionalen Arbeitsvermittlungszentren RAV unterstützt werden. Man erhofft sich davon mehr Erfolge bei der Integration in den Arbeitsmarkt.

Warum will Fisibach partout eigenständig bleiben?

Von Badener Tagblatt, 25. Mai 2019

Als einzige Gemeinde hat Fisibach den Fusionsvertrag mit 81 Prozent abgelehnt. Der Ammann hofft, dass die anderen Gemeinden nicht nachtragend reagieren.

Geld aus Kabelnetz-«Kässeli» kommt in die Gemeindekasse

Von Solothurner Zeitung, 24. Mai 2019

Die Gemeindeversammlung Gunzgen verabschiedete Rechnung 2018 und verbuchte das Kapital aus dem Kabelnetz im Gemeindehaushalt.

Ärger wegen Prämiensündern in Matzingen

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 24. Mai 2019

Fast 100 Leute bezahlen in der Gemeinde Matzingen ihre Krankenkassenprämien nicht. Das belastet die Kasse und ärgert Gemeindepräsident Walter Hugentobler.

Kradolf-Schönenberg verabschiedet drei Gemeinderäte

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 24. Mai 2019

Applaus reihte sich an Applaus. Die Versammlung der Politischen Gemeinde Kradolf-Schönenberg stand im Zeichen vieler Verabschiedungen und Ehrungen. Die Jahresrechnung fand einhellige Zustimmung.

Kahlschlag bei den Obersee-Rundfahrten

Von zuonline.ch, 24. Mai 2019

Aus für die tägliche Schiffsrundfahrt auf dem Obersee. Die Gemeinden in den Kantonen St. Gallen und Schwyz sind nicht bereit, die finanziellen Forderungen des Kantons Zürich zu erfüllen.

Die Milizpolitik entspricht nicht mehr der objektiven Realität"

Von swissinfo.ch, 24. Mai 2019

Das Milizprinzip ist in der Schweiz noch fest verankert. Tatsächlich aber tritt anstelle des freiwilligen politischen Amts immer mehr die Professionalisierung. Das bestätigen auch die jüngsten Analysen eines Forscherteams. Einzig die direkte Demokratie vermag den Prozess etwas zu bremsen. In der Schweiz "spricht man viel von der Milizpolitik, aber an objektiven Indikatoren gemessen zeigt sich,…

«Alle können etwas für das Milizsystem tun»

Von Presseportal Schweiz, 24. Mai 2019

Schweizerischer Gemeindeverband: Bellinzona (ots) - An der Generalversammlung des Schweizerischen Gemeindeverbands (SGV) vom 24. Mai 2019 in Bellinzona betonte Bundesrat Ignazio Cassis, wie wichtig das Milizsystem und starke Gemeinden für die Schweiz seien. Die Delegierten wählten ...

Keine Hilfe für Obwaldner Gemeinden bei Notfällen mit Ausländern

Von bote.ch, 24. Mai 2019

Obwalden Der Kanton Obwalden muss den Gemeinden, die Ausländern ohne Wohnsitz in der Schweiz Sofort-Hilfe leisten, nicht unter die Arme greifen. Der Kantonsrat hat es am Donnerstag abgelehnt, eine entsprechende Motion zu überweisen.

Öffentliche Mitwirkung beim Metzgercenter

Von Der Oberhasler, 24. Mai 2019

Für eine zeit- und vorschriftsgemässe Weiterführung des Betriebes wird im Lerchenfeld mehr Platz benötigt, wie die Stadt mitteilt. Um die geplante Betriebserweiterung zu realisieren, bedarf es einer…

Deutliches Ja zur Grossgemeinde: «Finanzen ein wichtiger Grund – ebenso ...

Von Aargauer Zeitung, 24. Mai 2019

Nach dem deutlichen Ja von 9 Gemeinden ist das Fusionsprojekt Rheintal+ einen grossen Schritt weiter. Die hohe Zustimmung selbst in jenen Gemeinden, deren Gemeinderäte ein Nein empfohlen haben, hat selbst den externen Projektbegleiter Jean-Claude Kleiner überrascht.

Deutliches Ja zur Grossgemeinde: «Finanzen ein wichtiger Grund – ebenso ...

Von Badener Tagblatt, 24. Mai 2019

Das deutliche Ja von 9 Gemeinden ist die Gemeindefusion Rheintal+ einen grossen Schritt weiter. Die hohe Zustimmung selbst in den Gemeinden, deren Gemeinderäte ein Nein empfohlen haben, hat selbst den Projektleiter Jean-Claude Kleiner überrascht.

Keine Hilfe für Obwaldner Gemeinden bei Notfällen mit Ausländern

Von Luzerner Zeitung, 24. Mai 2019

Der Kanton Obwalden muss den Gemeinden, die Ausländern ohne Wohnsitz in der Schweiz Sofort-Hilfe leisten, nicht unter die Arme greifen. Der Kantonsrat hat es am Donnerstag abgelehnt, eine entsprechende Motion zu überweisen.

Freiburg führt elektronische Baudossiers ein

Von inside-it.ch, 24. Mai 2019

Im Kanton Freiburg werden ab dem 3. Juni Baudossiers nur noch in digitaler Form eingereicht. Die Anwendung Friac (Fribourg – Autorisation de construire) war zuvor seit de

Bär kickt Risky-Reiche, Hodler-Boys zittern

Von Inside Paradeplatz, 24. Mai 2019

Rekordhohe Vermögen – Bank nimmt heissen Oligarchen von CS, trennt sich von anderen – Compliance-Darling geschasst. Die Julius Bär als wichtigste Pure-Play-Vermögensverwalterin auf dem Platz Zürich ist in voller Generalüberholung. Die Zahlen von heute geben einen ersten Einblick in die Häutung. Die verwalteten Kundengelder schossen von Januar bis April um über 10 Prozent auf 427 Milliarden […]

«Die Seele ist verkauft»: In den Schweizer Gemeinden formiert sich Wider...

Von Neue Zürcher Zeitung/NZZ am Sonntag, 24. Mai 2019

Kirchtürme sind ideale Standorte für 5G-Mobilfunkanlagen. Doch die Gemeinden wehren sich – nicht nur aus Angst vor der Strahlung.

Wo Ausländer den Schweizer Immobilienmarkt bestimmen und welche Folgen d...

Von Neue Zürcher Zeitung/NZZ am Sonntag, 24. Mai 2019

Sowohl bei Luxusimmobilien als auch in den Feriendestinationen geben Nichtschweizer den Ton an. In beiden Segmenten kristallisiert sich immer mehr eine Zweiteilung heraus.

9 von 10 Gemeinden sagen Ja zum Vertrag

Von SRF, 24. Mai 2019

Die geplante Fusion im Zurzibiet ist auf der Zielgeraden. Nur Fisibach ist definitiv nicht mehr dabei.

Schweizerischer Gemeindeverband SGV (de, fr, it)

Von News Service Bund, 24. Mai 2019

Bellinzona, 24.05.2019 – Rede von Bundesrat Ignazio Cassis anlässlich der Generalversammlung des SGV – Es gilt das gesprochene Wort

Kriens bleibt Mitglied des Verbands Luzerner Gemeinden

Von Luzerner Zeitung, 23. Mai 2019

Trotz Kritik hat der Krienser Einwohnerrat am Donnerstag eine Motion abgelehnt, die den Austritt aus dem Verband Luzerner Gemeinden (VLG) forderte.

Wenn die Stühle leer bleiben – woran liegt es?

Von Oltner Tagblatt, 23. Mai 2019

Nur 6 Prozent der Stimmberechtigten nehmen an den Gemeindeversammlungen teil. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Teilnahme.

Öffentliche Mitwirkung beim Metzgercenter ( Thun )

Von Jungfrau Zeitung, 23. Mai 2019

Für eine zeit- und vorschriftsgemässe Weiterführung des Betriebes wird im Lerchenfeld mehr Platz benötigt, wie die Stadt mitteilt. Um die geplante Betriebserweiterung zu realisieren, bedarf es einer Zonenplanänderung. Die Unterlagen liegen bis 17. Juni zur öffentlichen Mitwirkung auf.

Werden die urbanen Speckgürtel kleiner?

Von avenir suisse, 23. Mai 2019

Die Entwicklung der städtischen Steuerfüsse ist uneinheitlich. Fünf Städte konnten ihren Steuerfuss seit dem Jahr 2000 relativ zum Umland senken, fünf mussten ihn erhöhen. Ausser in Biel und Luzern liegt der städtische Steuerfuss überall höher als in den umliegenden Gemeinden. The post Werden die urbanen Speckgürtel kleiner? appeared first on Avenir Suisse.

Grossfusion im Zurzibiet: Was Sie vor der Abstimmung wissen müssen

Von Badener Tagblatt, 23. Mai 2019

Im Zurzibiet entscheiden heute Abend zehn Gemeinden über den Zusammenschlussvertrag. Befürworter und Gegner haben sich in Position gebracht. Das Badener Tagblatt berichtet mit einem Live-Ticker.

Invalidenversicherung: Zahlen und Fakten 2018 - Neurentenzahlen weiter a...

Von News Service Bund, 23. Mai 2019

Die Zahl der neu zugesprochenen IV-Renten lag 2018 bei 15’400 gewichteten Einheiten und somit in der Grössenordnung der vorangegangenen Jahre. Es wurden wiederum mehr Massnahmen zur beruflichen Eingliederung durchgeführt. Die Bekämpfung des Versicherungsmissbrauchs wurde weitergeführt, seit August 2017 ohne Observationen.

Alle sieben Gemeinden sind mit an Bord

Von Solothurner Zeitung, 22. Mai 2019

Der neue Zweckverband Gruppenwasserversorgung kann starten, wenn die Bevölkerung aller sieben Mitgliedsgemeinden in den nächsten Wochen an den Gemeindeversammlungen zustimmt.

Der Zusammenschlussvertrag liegt vor

Von Neue Fricktaler Zeitung, 22. Mai 2019

Wie aus Bözen, Effingen, Elfingen und Hornussen Böztal wird. Am Mittwochabend war es endlich soweit: Der Projektausschuss konnte den druckfrischen Zusammenschlussvertrag präsentieren. Seit gestern kann er auf allen vier Gemeinde-Homepages eingesehen und heruntergeladen werden.

Warum Aarburg eine Problemliegenschaft für 1,4 Millionen Franken kauft

Von Badener Tagblatt, 22. Mai 2019

Die Gemeinde Aarburg kauft den ehemaligen Gasthof Burghof, in dem Sozialhilfebezüger wohnten. Mit diesem Kauf will sie unter anderem etwas gegen die hohen Sozialhilfe-Ausgaben unternehmen.

SWI swissinfo.ch ist Medienpartner des «Jahres der Milizarbeit»

Von Presseportal Schweiz, 22. Mai 2019

SWI swissinfo.ch: Bern (ots) - Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) hat 2019 zum «Jahr der Milizarbeit» deklariert. Ein Thema das gemeinsam mit der Lokaldemokratie als schweizerische Eigenheit auch im Ausland auf breites Interesse stösst. SWI swissinfo.ch ...

Mehr Sozialfälle bringen Sozialamt zurück

Von Der Landbote, 22. Mai 2019

Vor drei Jahren hat die Gemeinde Neftenbach ihr Sozialamt nach Seuzach ausgelagert. Jetzt holt sie es wieder zurück.

Bedeutung der Energiestrategie 2050 für das Emmental

Von Anzeiger D'Region, 22. Mai 2019

BURGDORF: Informative Vorträge und ein Podiumsgespräch geben fundierte Einblicke in die Zukunftsperspektiven des Emmentals. zvg

Megaschnell, diskussionslos, einstimmig

Von Anzeiger D'Region, 22. Mai 2019

BURGDORF: Der Stadtrat wickelt bei der Stadtratsitzung vom Mai 2019 neun Traktanden in der Rekordzeit von 40 Minuten ab – zehn Asylbewerber wohnen bei. zvg

Glasfasernetz für alle in Marbach und Rebstein?

Von St. Galler Tagblatt & ThurgauerZeitung, 22. Mai 2019

Noch kann man sich in den beiden Oberrheintaler Gemeinden an der Befragung beteiligen, ob sich der Aufbau eines gemeindeeigenen Glasfasernetzes rechnet. Nach den Sommerferien wird zusammengezählt.

Urner Kantonalbank: Gemeinden erhalten Support von der SVP

Von bote.ch, 21. Mai 2019

Uri Die SVP Uri stellt sich hinter die Petition «Unser Uri. Unsere Bank. Unsere Filialen» der Gemeinden Erstfeld und Wassen. Die Regierung missbrauche die eigene Bank am Volk vorbei.

Urner Kantonalbank: Gemeinden erhalten Support von der SVP

Von Luzerner Zeitung, 21. Mai 2019

Die SVP Uri stellt sich hinter die Petition «Unser Uri. Unsere Bank. Unsere Filialen» der Gemeinden Erstfeld und Wassen. Die Regierung missbrauche die eigene Bank am Volk vorbei.

Stadtrat kritisiert Leistungsabbau in der Sozialhilfe

Von Tages-Anzeiger, 21. Mai 2019

Erstmals seit Jahren steigen die Sozialhilfezahlen in Zürich nicht mehr an. Das sei aber längst kein Anzeichen für eine Trendwende, sagt Sozialvorsteher Golta.

Eule zeigt Kind den Weg zum Gemeinwesen

Von swissinfo.ch, 21. Mai 2019

Eine kleine Eule namens Comunix nimmt Kinder auf Entdeckungstour durch ihre Gemeinde: Dies die Geschichte eines neuen Comics, das der Schweizerische Gemeindeverband zum "Jahr der Milizarbeit" publiziert. Das Ziel: Kinder auf spielerische Weise für die Belange der Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Das Milizsystem krankt, der Schweiz kommen die Freiwilligen abhanden, die in ihrer Gemeinde…

Trägerverein Energiestadt: Gemeinsam fürs Klima kämpfen

Von Presseportal Schweiz, 21. Mai 2019

Bild Rechte: salcom.biz Public Relations(Egnach)(PPS) Der Klimawandel im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Trägervereins Energiestadt: Es seien tiefgreifende Veränderungen und gemeinsames Engagement nötig, wurde übereinstimmend in Fachreferaten[...]

2324.ch