Nach vier Jahren produktiver Zusammenarbeit mit zuletzt fünf Gemeinden schliesst sich der Online-Dorfplatz von 2324.ch Crossiety an.

Über das Vorgehen in den einzelnen Gemeinden wird in den nächsten Monaten informiert werden. Bis es so weit ist, bleibt alles beim Alten. Die bestehenden Online-Dorfplätze auf 2324.ch werden noch bis mindestens Ende 2019 betrieben und moderiert.

Wir, das Team von 2324.ch, dürfen auf eine bewegte Zeit zurückblicken, die mit dem Gewinn eines Ideenwettbewerbs am Impact Hub Zürich ihren Anfang genommen hat. Seit 2015 haben wir mit grosser Leidenschaft und viel Ausdauer an einer partizipativen Gemeindelandschaft gearbeitet und das Konzept des Online-Dorfplatzes in der Schweizer eGov-Diskussion verankert. Und während Facebook von Skandal zu Skandal schlitterte, stieg das Bewusstsein in Schweizer Gemeinden, dass soziale Medien und Civic Tech nicht nur den Playern aus dem Silicon Valley überlassen werden kann.

Der Online-Dorfplatz, den 2324.ch in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden entwickelt hat, ist in den letzten vier Jahren rege genutzt worden. Auch die Einwohnerinnen und Einwohner berichten, dass der Austausch auf dem Online-Dorfplatz sie in der physischen Welt einander näher gebracht und sie zu gemeinsamen Unternehmungen angeregt hat.

Wir sind davon überzeugt, dass der Online-Dorfplatz in Zukunft ein selbstverständliches Werkzeug im Austausch zwischen Gemeinden und Bürgern sein wird. Dem nicht gewinnorientierten und selbstfinanzierten Verein 2324.ch fehlen jedoch die finanziellen Mittel, um die Durststrecke bis zur notwendigen Grösse zu überbrücken.

Während wir uns schweren Herzens von der Umsetzung des Online-Dorfplatzes verabschieden, bieten wir auch in Zukunft Beratung im Bereich Innovation für öffentliche Verwaltungen an. Denn die Digitalisierung Schweizer Gemeinden bleibt uns ein Anliegen.

Wir bedanken uns herzlich bei Euch allen für die gelungene Zusammenarbeit und den erfolgreichen Aufbau eines lebhaften Schweizer Online-Dorfplatzes. Wir wünschen Euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns, jetzt neue Abenteuer in Angriff nehmen zu können.

Mauro, Amanda und Nicolas